[atəlje vif] “vif” = “lebendig, lebhaft, rege, wach, frisch, tief”; aus dem Französischen, bis ins vorletzte Jahrhundert auch im Deutschen gebräuchlich